„Liebe Holzwerkstatt, wir haben dich so sehr vermisst!“

16 Mrz

Das Ritsch-Ratsch der Sägen, das energische Klopfen der Hämmer auf den Nagelköpfen, das schleifende Geräusch des Schraubstocks… und mittendrin ausgelassene Kinderstimmen. Das alles ist Musik in unseren Ohren!

Endlich war es wieder so weit. Wir konnten wieder ein bisschen Holzwerkstatt-Luft schnuppern. Für unseren Osterstrauch am Schlössl-Eingang, hat sich die Gruppe 3 unter die Handwerker begeben. Holz sollte es sein. Und wo kann man dieses besser bearbeiten, als in der Holzwerkstatt?

So werkelten wir fleißig an unseren Osterhasenkörberln, lernten dadurch den Umgang mit den verschiedenen Werkzeugen kennen und trainierten dabei unsere Feinmotorik, Auge-Hand-Koordination und unsere Ausdauer und Konzentration. Aber nicht nur das. Auch unsere sozialen Fähigkeiten kamen hier sehr schön zum Vorschein. Denn wenn einer von uns nicht mehr konnte, dann packte ein anderer hilfsbereit mit an, um ihn ein wenig zu unterstützen.

Manchen von uns machte es so viel Spaß, dass wir sogar begannen, noch weitere Frühlingsmotive, wie Schmetterlinge und Blumen, abzusägen und zu bemalen.

Gar nicht so leicht, so war es zwischendurch doch ein ziemlicher Kraftakt, aber wir haben es trotzdem gemeistert, und darauf sind wir sehr stolz!

« 1 von 2 »