Au-Tage

An unseren Au-Tagen gehen verschiedene Kinder, oder auch Kinder einer gemeinsamen Peergroup, in die Natur, um diese und ihre Umgebung näher zu erforschen, zu erkunden und kennen zu lernen. Je nach Witterung ausgestattet mit wetterangepasster Kleidung (z.B. Matschhose und Gummistiefel, Sonnenschutz,…) und einem Rucksack mit Getränk und Jause machen wir uns gemeinsam auf den Weg. Mit dabei unser Leiterwagen mit Lupendosen, Schaufeln, Kübeln, Fotoapparat, Müllsack und verschiedene Behältern zum Sammeln von Materialien.

Die Kinder lernen dabei nicht nur die Umwelt zu schützen und zu achten, sondern sie lernen sich in der Umgebung ihrer Heimatgemeinde besser zu orientieren. Der Jahreskreislauf, Sommer, Herbst, Winter und Frühling kann an Wiesen, Feldern und Bäumen genau miterlebt werden.

An diesem Tag kommt auch die Bewegung nicht zu kurz. Wir erkunden Stoppelfelder und die Au. Äste und Baumstämme bieten sich zum Klettern, Balancieren und Schleppen an, oder es gibt eine Hanglage zu erkunden.

Nach ca. 2,5 Stunden Aufenthalt an der frischen Luft kehren wir wieder voller neuer Eindrücke, Erfahrungen und vielen Schätzen in den Kindergarten zurück. So manches Tier wird oft im Anschluss in einem Sachbuch wieder gefunden oder gezeichnet!